Thüringentag für Philosophie

Am 26. November 2018 hat der Thüringentag für Philosophie 2018 zum Thema Digitalisierung – Werte zählen? stattgefunden. Bei diesem hielten PD Dr. Reyk Albrecht und Lena Güngör, M. Sc. einen Vortrag zum Thema Achtsamkeit in der digitalen Gesellschaft.

Organisiert wird die Tagung vom Ethikzentrum Jena in Kooperation mit dem Thüringer Modellprojekt Achtsame Hochschulen in der digitalen Gesellschaft, sowie der Fachhochschule Furtwangen und der Neuen Thüringischen Gesellschaft für Philosophie.  Anbei finden Sie das Tagungsprogramm.

 

THÜRINGENTAG FÜR PHILOSOPHIE 2018: DIGITALISIERUNG – WERTE ZÄHLEN?

26. November 2018, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Fürstengraben 27, 07743 Jena

Rosensäle, Großer Sitzungssaal, Raum 102

 

10:30 Uhr

Begrüßung und Einführung

Nikolaus Knoepffler (Ethikzentrum Jena)

 

10:45 Uhr

Kybernetischer Organismus – das Leben als Mensch-Maschine

Enno Park (Cyborgs e.V.)

 

11:45 Uhr        

Menschenwürde als Leitmotiv der Digitalisierung

Joachim Fetzer (Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt)

 

13:30 Uhr        

Digitalisierung im Gesundheitswesen

Arne Manzeschke (Ev. Hochschule Nürnberg)

 

14:15 Uhr        

Vom Logos zum Logging – Digitale Selbstvermesserung zwischen Selbsterkenntnis und digitaler Vulnerabilität

Johannes Achatz (Fachhochschule Furtwangen)

 

15:30 Uhr        

Die Ambiguität von Technik am Beispiel der Digitalisierung

Katharina Wörn (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

 

16:15 Uhr        

Achtsamkeit in der digitalen Gesellschaft

Reyk Albrecht (Ethikzentrum Jena) und Lena Güngör (Technische Universität Ilmenau)

Menü schließen